Sketchbook: Simon Trümpler

Simons Sammlung an Zeichnungen und evtl. auch mal was in 3D
Autor Nachricht
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 51, Verfasst am: Sa, 22. Okt 2011, 10:36     Titel:
Ein neuer Aktkurs Very Happy

[Kein Bild gefunden!]
[Kein Bild gefunden!]
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 52, Verfasst am: Mi, 02. Nov 2011, 21:10     Titel:
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 53, Verfasst am: Di, 22. Nov 2011, 18:20     Titel:
neu neu neu Smile

[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 54, Verfasst am: Fr, 25. Nov 2011, 18:01     Titel:
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Dazzled
  • Name: Jann Kerntke
  • Senior Member
  • Artbattle 10 - 3. PlatzArtbattle 11 - 1. Platz
  • Anmeldungsdatum: 29.05.2006
  • Beiträge: 499
  • Wohnort: Essen
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 55, Verfasst am: Fr, 25. Nov 2011, 22:20     Titel:
diese ausschneidetechnik lenkt mich sehr stark von den teilweise wunderschönen studien ab. mach se doch mal auf neutralem untergrund und tonwerkorrigiere es doch bitte auf weissen hintergrund . freue mich auf den genuss Smile der kopf von oben gefällt mir da besonders!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 56, Verfasst am: Mi, 14. Dez 2011, 21:24     Titel:
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Borz
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 06.06.2006
  • Beiträge: 125
  • Wohnort: Binningen
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 57, Verfasst am: Do, 15. Dez 2011, 07:44     Titel:
Das mit dem Ausschneiden finde ich auch. Solltest du sein lassen. Aber dein Strich gefällt mir. Hat was rastloses, eigenes, beinahe jagendes. Schön!

Viele liebe Grüße

Borz
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 58, Verfasst am: Do, 15. Dez 2011, 09:53     Titel:
Danke für euer Feedback Smile Dazzled, was meintest du mit neutralen Hintergrund und der Tonwertkorrektur? Meinst du einen dunkleren Hintergrund?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
amadeus
  • aka: mr.fugu, suffix, amade, der frosch
  • Artguy
  • Artbattle 11 - 3. PlatzArtbattle 12 - 2. Platz
  • Anmeldungsdatum: 21.07.2009
  • Beiträge: 1107
  • Wohnort: luzern
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 59, Verfasst am: Do, 15. Dez 2011, 14:05     Titel:
er meint, dass du deine durchwegs gelungenen studien so viel schöner präsentieren würdest und ich gebe ihm absolut recht:

[Kein Bild gefunden!]

Smile
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Dazzled
  • Name: Jann Kerntke
  • Senior Member
  • Artbattle 10 - 3. PlatzArtbattle 11 - 1. Platz
  • Anmeldungsdatum: 29.05.2006
  • Beiträge: 499
  • Wohnort: Essen
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 60, Verfasst am: Fr, 16. Dez 2011, 10:55     Titel:
genau! ich habs bloß scheisse geschrieben . weisser hintergrund drumrum + weisser hintergrund hinter den zeichnungen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 61, Verfasst am: Fr, 16. Dez 2011, 12:49     Titel:
Ihr habt Recht. Danke für das Feedback Smile Man merkt, dass hier viele Zeichner sind. In den 3D Foren sagt kaum einer was.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 62, Verfasst am: Do, 26. Jan 2012, 18:23     Titel:
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 63, Verfasst am: Mi, 08. Feb 2012, 19:55     Titel:
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 64, Verfasst am: Do, 22. März 2012, 06:30     Titel:
Daran arbeite ich gerade. Ich bastle gerade alle Figuren in das Bild und danach schaue ich nochmal dass es nicht zu noisy wird, sich alle gut voneinander abheben und die hinteren weniger hervorstechen. Die beiden Mädels im Vordergrund muss ich noch überarbeiten und natürlich kommt später auch noch Farbe, wenn ich mit den Kontrasten zufrieden bin.

p.s. hier der Bild-Link, weil das Forum alles runterskaliert.
http://img189.imageshack.us/img189/1232/sds20023c.jpg

[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 65, Verfasst am: So, 25. März 2012, 20:25     Titel:
Done Very Happy

[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 66, Verfasst am: Do, 19. Apr 2012, 21:06     Titel:
[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Chinasky
  • aka: Hank
  • Artguy
  • Artbattle 12 - 1. Platz
  • Anmeldungsdatum: 29.05.2006
  • Beiträge: 3233
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 67, Verfasst am: Sa, 21. Apr 2012, 17:11     Titel:
Also die Zeichnungen sind wirklich schnackselig-groovy. Das letzte "größere" Bild kackt dagegen noch etwas ab. Solltest vielleicht erstmal mehrfigurige analoge Zeichnungen machen, um so kompositionstechnisch weiter zu kommen, d.h. nicht mehr nur Einzelfiguren oder Details scribbeln. Ich glaub, das wäre für Dich erstmal sinnvoller, als da jetzt diesen Schritt hin zu einer neuen Sujet-Dimension auch gleich noch zu kombinieren mit einem Wechsel von analog zu digital. Denn so, wie Du den Bleistift handlest (das Anlegen von flächigen Schatten, die Lineweight usw.) , ist das schon eine ziemlich instinktive Angelegenheit, bei der Du wahrscheinlich gar nicht mehr großartig nachdenkst, sondern automatisch das "Richtige" machst. Wenn Du Dich jetzt an größerformatige Arbeiten mit mehrere Figuren und ausgeklügelter Lichtregie machst, dürfte es für Dich eventuell einfacher sein, wenn Du erstmal technisch in Deinem "Heimat-Medium" bleibst.

Ist nur so ein Bauchgefühl von mir, will Dich natürlich nicht überreden, gänzlich vom digitalen Malen Abstand zu halten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 68, Verfasst am: Sa, 21. Apr 2012, 18:43     Titel:
Vielen Dank für deinen Beitrag Chinasky! Ist "schnackselig-groovy" eher gut oder eher schlecht? Smile Ich habe nix dagegen Analog zu zeichnen, im Gegenteil ich mag dass die technische Barriere weg bleibt. Allerdings ist wohl der Größte Unterschied, dass beim SDS Bild keine Vorlage da war während bei den Analogen Zeichnungen ja immer Modelle standen.

Was würdest du am SDS Bild verbessern?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Kaspar
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 26.09.2011
  • Beiträge: 103
  • Wohnort: Münster
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 69, Verfasst am: Sa, 21. Apr 2012, 19:32     Titel:
hey, um auch mal meinen Senf dazu zu geben! Smile

deine letzte Bleistiftziechnung und auch die davor sind der ober Hammer! sehr schön locker! und auf den Punkt getroffen!! wirklich sehr gut!

Bei deinem SDS Bild ist dagegen alles was du scheinbar in deinen vorherigen Zeichnungen an können Beweist nicht mehr da!! was ist mit der Anatomie los?? die Köpfe sind (fast) alle überdemensionale Wasserköpfe auch andere Dinge sitzen nicht so recht.
der Zeichner vor der Bar sitz einerseits nen halben Meter von der weg und andererseits ist die Kulli Hand direkt am Tresen Sad ahhhhhh

Die Lichtsituation ist sowas von ungeklärt!! es scheint eine sehr starke Lichtquelle von links zu geben! warum ist die linke Hauptperson dunkel??
dann gibt es eine Lichtquelle oben von der Decke, die auch den mittigen Lichtkegel auf dem Boden verursacht, aber es gibt trotzdem noch die schatten die von links erzeugt werden?!?!?
und dann kommt noch das defuse Licht aus der Leuchtschrift hinzu die auch nicht überall vorkommt.

Deine Komposition sorgt auch nicht unbedingt dafür, das sich die Szene irgendwie ordnet. das liegt auch vorallem an dem Sammelsurium der Figuren und der unklaren Beleuchtung.

Mein Tipp nimm dir Einzelausschnitt aus dem Bild und befass dich mit denen! Mach sie Kompositorisch spannend (soll heißen wirf unnötige Figuren raus), kläre die Lichtsituation und treff die richtigen Tonwerte! da ist viel raus zu holen!!

ich hoffe du kannst da was mit anfangen!
keep it up
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Chinasky
  • aka: Hank
  • Artguy
  • Artbattle 12 - 1. Platz
  • Anmeldungsdatum: 29.05.2006
  • Beiträge: 3233
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 70, Verfasst am: Sa, 21. Apr 2012, 21:25     Titel:
iLegacy hat Folgendes geschrieben:
Ist "schnackselig-groovy" eher gut oder eher schlecht?
Was würdest du am SDS Bild verbessern?

Na, was meinst Du wohl, wie's gemeint war? Wink Natürlich gut. Cool

Das SDS-Bild... Also ich weiß jetzt nicht, wo ich da ansetzen würde. Es ist halt ein komplett anderes "Thema" und als Bild sehr komplex. Da sind so viele Sachen zu beachten, die bei einer einzelnen Figur, einem Portrait oder gar nur einer Detail-Studie irrelevant sind. Es ist tatsächlich kompositorisch völliges Neuland. Vielfigurige Bilder sind die schwierigsten von allen. Das nur vorweg - nicht um Dich zu entmutigen, sondern um zu unterstreichen, weswegen ich denke, daß es für Dich einfacher wäre, wenn Du, falls Du Dich an solche Bildthemen heranwagst, erstmal bei Deinem Dir vertrauteren Medium, also dem Bleistift, bleiben würdest.

So ein Bild kann man, wenn man kein Genie ist (und wer ist das schon? Wink ), nicht einfach "aus'm Lameng" heraus zeichnen, sondern das geht nur Schritt für Schritt. Hier im Forum gibt es (schau mal im "Best of DAF"-Thread nach) einen Thread, wo Daniel Lieske zeigt, wie er ein vielfiguriges Bild erarbeitet. "In der Falle" - so heißt das Bild, und ich glaube, so heißt auch der Thread. Da kannst Du sehen, wie viel "Vorarbeiten", d.h. Scribbles, Detailstudien, Tonwertstudien, Farbskizzen, nötig sind, bis langsam am Ende das große Ganze zusammenfindet.

Was Dein SDS-Bild angeht, würde ich so vorgehen:
1. Überlegen, was die Hauptsache im Bild ist. Z.B. der leuchtende SDS-Schriftzug. Der sollte der Blickfang sein - und den solltest Du an einer wichtigen Stelle im Format platzieren. Klassischerweise im "goldenen Schnitt". Von der Höhe sitzt er bei Dir schon fast richtig - ich würde ihn aber entsprechend weiter Richtung Bildmitte ziehen. Dann würde ich mir ein paar Fotoreferenzen suchen, die ähnliche Szenen wie die, die Du zeigen willst, darstellen. Die würde ich daraufhin analysieren, was das Typische an ihnen ausmacht. Dieses Typische würde ich von da an immer im Hinterkopf behalten.

2. Dann gibt's zwei unterschiedliche Vorgehensweisen. Entweder Du gehst über das Zeichnerische oder über die Tonwerte an die Sache heran. Da die Hauptidee das Leuchten des SDS-Schriftzuges ist, lautet das kompositorische Thema also: dominante Lichtquelle in einem dunklen Raum. Hell-Dunkel wäre wichtiger für die Bildwirkung als die Linien/Zeichnungen. Also würde ich mit Tonwert-Skizzen anfangen.

3. Entsprechend würde ich also sämtliche Figuren erstmal nur als eher grobformige Massen in das Bild setzen und mich auf die Hell-Dunkel-Kontraste konzentrieren. Ich würde überlegen, ob neben dem dominanten Schriftzug noch andere Lichtquellen im Bild direkt oder indirekt zu finden sein sollen. Die würde ich so anordnen, daß sich der Haupt-Attraktion nicht die Show stehlen, sondern sie ergänzen. Du könntest eine weitere Lichtquelle als zweite "Hauptperson" in dem Bild konzipieren (Scheinwerfer, der bei Deinem Bild ungefähr in der Mitte ist?), und dann noch zwei, drei kleinere Lichtquellen, z.B. kleine Halogen-Spots irgendwo im Hintergrund an den Wänden, oder eine Lavalampe irgendwo oder auch nur eine Kerze oder jemand, der sich gerade eine Zigarette anzündet oder ein beleuchtetes Notausgangsschild oder oder oder...
Das alles nur SW, Farben kommen viiiel später.

4. Solche Tonwertskizzen solltest Du mehrere machen. Die erste Idee ist selten die beste Idee.

5. Anhand der "besten" Tonwertskizze mache eine Zeichnung, die den Bildraum perspektivisch stimmig gliedert. Fluchtpunkte und so...

5. Du hast ein paar Figuren im Hinterkopf, die unbedingt mit in's Bild sollen. Z.B. die zentrale Frauenfigur, der Typ mit dem Fußball in der Hand oder der Typ, der vorne am Boden liegt. Überlege Dir, welche dieser Figuren am wichtigsten ist und überlege Dir, welche Pose die haben soll. Und überlege Dir, welches die zweitwichtigste ist... Und so weiter, bis Du so eine Art Überblick über die Rangfolge hast.

6. Mach einzelne Zeichnungen zu den fünf oder sechs wichtigsten Figuren. Denke daran, daß jede dieser Figuren eine möglichst ausdrucksstarke Silhouette bekommt, denke daran, wo im Bild sie ungefähr auftauchen sollen. Überlege Dir, wie an diesen Stellen die Lichtsituation ist. Steht eine Figur mitten im Scheinwerferlicht und wirft einen klaren Schlagschatten auf den Boden - oder steht sie im Schatten und wirkt eigentlich nur als dunkle Silhouette vor hellerem Hintergrund? Kläre in diesen Einzelzeichnungen Details der Figuren. Achte darauf, daß ihre Proportionen stimmen, daß ihre Haltung und Pose stimmt.

7. Jetzt kannst Du daran gehen, die Figuren genauer in dem Bild zu platzieren und dabei darauf zu achten, daß sie zusammenpassen, statt sich ungünstig zu überschneiden oder einander Konkurrenz zu machen. Achte darauf, daß sie in die Gesamtperspektive passen. Da Du ja weißt, welche Figuren wichtiger sind und welche unwichtiger, sieh zu, daß die unwichtigeren den wichtigeren Figuren gewissermaßen dienen. Wenn Du z.B. die eine Figur die andere überschneiden läßt, dann wähle die Überschneidung so, daß die wichtigere Figur dadurch interessanter, visuell besser zu lesen ist. Auch, wenn dadurch vielleicht ein Detail an der unwichtigeren Figur wegfällt, daß Du eigentlich ganz cool fandest.

8. Passe die Figuren grob der Lichtsituation des Raumes an.

9. Jetzt guck Dir das Bild an und schaue, ob es Bereiche gibt, die eventuell durch weitere Nebenfiguren aufgelockert/bereichert werden könnten. Zeichne die Nebenfiguren ein, grob, nicht zu detailliert.

10. Der Rest ist Feinarbeit. Arbeite die Hauptfiguren detaillierter aus. Justiere die Hell-Dunkel-Kontraste. Arbeite die Nebenfiguren aus, füge kleine narrative Elemente ein, die den aufmerksamen Betrachter erfreuen, wenn er sie "findet", die aber den Hauptattraktionen keine unnötige Konkurrenz machen. Analysiere die Lichtsituation für jede der wichtigen Figuren und schau, ob hier und da eventuell Rimlights, Bouncelights etc. nötig sind. Analysiere die Figuren aber auch daraufhin, ob man nicht irgendwo unnötige Details weglassen und zu größeren Shapes zusammenfassen kann, welche die Leserlichkeit des Bildes verbessern. Wenn Nebenfiguren und Nebendetails zuviel Aufmerksamkeit auf sich lenken, geh mit dem Weichzeichner drüber oder sorge dafür, daß sie nicht zuviel Binnenkontrast haben. Nebenfiguren eignen sich noch besser dafür, sie zu simplen Shapes zusammenzufassen: sie sollen vor allem bildkompositorisch, nicht narrativ funktionieren.

11. Leg einen Farblayer drüber und "färbe" Deine Szene. Das Bildthema macht es Dir hier leicht: in so einer Bar/Disco bestimmen nicht die Objekte die Farbe, sondern die Lichtquellen. Wenn das SDS rötlich leuchtet, dann sind alle von ihm beleuchteten Flächen rötlich. Wenn der Scheinwerfer ein bläuliches Licht spendet, dann sind alle von ihm beleuchteten Flächen bläulich.

12. Kontrolliere abschließend, ob das Bild tatsächlich "funktioniert". Wo guckt man zuerst hin? Wie wandert der Blick - wo sind die narrativen Higlights, wie werden sie von der Lichtregie hervorgehoben? Versteht man die Hauptgeschichte? Gibt's vielleicht noch Überflüssiges? Stimmt perspektivisch und proportional alles? Wird das Gefühl, daß Du hattest, als Dir die Bildidee in den Sinn kam, angemessen vermittelt? Beispielsweise könnte es sein, daß Du einen sehr vollen Raum vor Augen hattest, mit vielen Menschen, einer Menschenmenge, einer MenschenMASSE im Hinterkopf. Während in Deinem Bild zwar iemlich viele Figuren vorkommen, aber alle Figuren so viel Platz haben, daß der Eindruck von Masse, von Gedränge etc. nicht entsteht. In einer Menschenmenge sieht man von den einzelnen Menschen meist nur einen kleinen Teil - nur die Köpfe, nur eine Hand, nur ein kleines Kleidungsdetail...
Vielleicht aber hattest Du auch eine Szene im Kopf, wo nur das Strahlen des SDS-Schriftzugs im Vordergrund stand. Ist dessen Leuchten schon stark genug? Überstrahlt er wirklich alles andere, radiert er alle unwesentlichen Details (und damit so ziemlich alle Details...) aus? Wie könnte man ihn noch dominanter machen, falls es noch nicht ausreicht? Die anderen Lichtquellen noch mehr zurücknehmen, eventuell noch eine Silhouette direkt davor platzieren?

Wenn Du zufrieden mit dem Bild bist, gehe - endlich!.... - schlafen. Oder dusch mal wieder. Oder iß etwas, falls das Zeug im Kühlschrank nicht schon längst verschimmelt ist... Very Happy

Am nächsten Morgen guck Dir das Bild nochmal an. Und bessere die dreitausendsiebenhundert fünfundsechzig Stellen, die noch doof aussehen, nach.

Verkaufe das Artwork teuer.








p.s.: Ich hätte Dir das gern hier vorgemacht. Doch momentan hab ich kein Grafiktablett. Und außerdem bin ich gar nicht gut genug, um sowas überzeugend genug vorzumachen. Wozu gibt's den Thread von Daniel? Wink
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 71, Verfasst am: So, 22. Apr 2012, 08:24     Titel:
Kaspar & Chinasky

Hi ihr Beiden! Vielen Dank für das Feedback! Ich bin begeistert! Ich sag ein paar Worte dazu aber das soll kein "rausreden" sein. Nur als Hintergrund dienen.

Das Bild war für eine kleine Show und der Grund warum so viele Menschen zu sehen sind ist, dass ich die meißten Gäste die in der Show mal aufgetreten sind mit integrieren wollte. Das führt dann dazu dass es viel zu groß wurde und ich auf jeden Fall den Überblick verloren hab - da habt ihr auch jeden Fall Recht!

Ich habe euch mal ein GIF angehangen, welches zeigt wie das Bild entstanden ist. Bei der Beschreibung von Chinasky ist mir aufegefallen, dass ich die herangehensweise schon so versucht habe, aber es ist mir wohl nicht geglückt Smile

Kaspar, das stimmt schon, beim SDS Bild hatte ich ja keinerlei Vorlage und deswegen ist viel Falsch. Genau das ist mein Problem mit dem Aktzeichnen im Moment, ich zeichne vom Modell und es passt einigermaßen, aber wenn es dann aus dem Kopf kommen soll (+Referenzen) wird's (wer hätte es gedacht Very Happy) viel schwerer.

Aber vielen Dank für eure Kritik, ich werde sie beherzigen und gleich mal in Daniels Thread reingucken!

[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 72, Verfasst am: So, 22. Apr 2012, 09:53     Titel:
p.s. was meintest du mit "Binnenkontrast"? Meinst du den lokalen Kontrast innerhalb der Figur?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Chinasky
  • aka: Hank
  • Artguy
  • Artbattle 12 - 1. Platz
  • Anmeldungsdatum: 29.05.2006
  • Beiträge: 3233
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 73, Verfasst am: So, 22. Apr 2012, 12:30     Titel:
iLegacy hat Folgendes geschrieben:
p.s. was meintest du mit "Binnenkontrast"? Meinst du den lokalen Kontrast innerhalb der Figur?
Ja, genau. Innerhalb der Figur, bzw. innerhalb des Shapes.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 74, Verfasst am: So, 22. Apr 2012, 13:55     Titel:
Ah ok Smile BTW ich habe durch dich endlich den Thread gefunden den ich mir gesucht habe Very Happy. In diesem BestOf sind so viele schöne Dinge drin...toll! Hatte nach sowas schon gesucht aber irgendwie nicht gefunden. Bin gerade am Lesen von dem Thread von Daniel und finde es sehr spannend.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
iLegacy
  • Member
  • Anmeldungsdatum: 03.06.2006
  • Beiträge: 150
Antworten mit ZitatBeitrag als ungelesen markierenNach oben Beitrag Nr: 75, Verfasst am: So, 22. Apr 2012, 15:50     Titel:
So ich habe endlich mal an der Schildkröte weiter gemacht. Was sagt ihr dazu? Ich versuche hier die Tonwerte anzulegen bevor ich dann später zur Farbe komme. Aber ich hab das Auge verloren, ob und was man verbessern muss. Während die Schildkröte schon mit bisschen Detail versehen ist, habe ich den Panzer und das "Cockpit" sehr grob angelegt und schaue ersmal wie es mit Tonwerte aussieht bevor ich da ins Detail gehe.

[Kein Bild gefunden!]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Gehe zu:  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.